Startseite
Sonntag, 30. Oktober 2016 um 09:34 Uhr

Nachdem wir in der Mai-Ausgabe der SÜDBAHN-News einen Ausflug in östlicher Richtung über den Bf. Neubrandenburg hinaus unternommen haben, werden wir uns dieses Mal mit dem noch verbliebenen Teil der Mecklenburgischen Südbahn (MSB) in westlicher Richtung, also in Richtung Waren(Müritz), befassen.

Die Anschlussbahn vom Bahnhof Neubrandenburg zum Industriegebiet Weitin verläuft auf ca. 1,8 km auf dem Planung der ehemaligen MSB. Erst dann macht die Anschlussbahn einen Schwenk nach rechts, während die MSB im Linksbogen weiter nach Wulkenzin verläuft. Natürlich gab es das Industriegebiet zum Zeitpunkt des Rückbaus der MSB noch nicht. Der Ausfahrbereich Richtung Waren im Bf Neubrandenburg wurde ebenfalls verändert und entspricht nicht mehr dem Originalzustand.


Karte

Im südlichen Teil des Personenbahnhofs liegen/lagen weitere Gleise - heute stillgelegt und zugewachsen. In diesem Bereich fuhren die Züge der Friedländer Eisenbahn und der MSB. Das Empfangsgebäude der MSB steht heute leider nicht mehr. Blick in die entgegengesetzte Richtung: Die ehemalige Ausfahrt in Richtung Friedland/Waren.

Rechts zwischen den Pilzlampen: Der stillgelegte Gleisbereich der NFE und MSB, links die neue Ausfahrt in Richtung Weitin. Etwas weiter in Richtung Weitin: Blick zurück zum Neubrandenburger Bahnhof (am Bü Jahnstraße).