Kaiser-Tour 2018 in Potsdam [Archiv]

Nun schon zum 23. Mal begaben sich traditionell am Herrentag die Warener Eisenbahnfreunde mit einem historischen Sonderzug auf große Fahrt. Mit an Bord waren 115 Gäste. Ziel der Fahrt war die brandenburgische Landeshauptstadt Potsdam. Von Waren über Neustrelitz und Oranienburg führte uns der Weg zum Bahnhof Potsdam Park Sanssouci. Vom Bahnsteig aus konnte man den alten Kaiserbahnhof in Augenschein nehmen, von dem aus Kaiser Wilhelm II. all seine Fahrten mit dem Zug unternahm. Heute befindet sich darin eine Akademie der Deutschen Bahn. In der Nähe des Bahnhofes warteten historische Busse, mit denen sich unsere Gäste auf eine große zweieinhalbstündige Stadt- und Schlösserrundfahrt begeben konnten. Durch Stadtführer wurden vom Bus aus und oder bei kurzen Rundgängen unsere Reisenden mit den nötigen Informationen zur Geschichte Potsdams versorgt. Höhepunkte waren natürlich das Schloss Sanssouci, Schloss Cecilienhof und das Neue Palais. Nach der kurzweiligen Stadtrundfahrt wartete schon unser Sonderzug am Bahnsteig, um unsere Gäste wieder für die Rückfahrt aufzunehmen. Unsere Bordmannschaft hatte in der Zwischenzeit alle Vorkehrungen getroffen, um unsere Gäste versorgen zu können. An dieser Stelle sei auch mal unseren fleißigen Ehefrauen gedankt, ohne die wir solche Sonderfahrten nicht bewerkstelligen könnten. Somit ging mit der Ankunft in Waren für uns ein anstrengender und für unsere Gäste ein erlebnisreicher Ausflug zu Ende. Auch das Wetter hatte an diesem Tag den Namen "Kaiserwetter" verdient.

Bilder der Sonderfahrt finden Sie in der Galerie.

[<< Zurück]